Online-Logistik

Logistik als strategischer Erfolgsfaktor

Logistik als strategischer Erfolgsfaktor

Am Beispiel der Lösung LOGON zeigt dieses Dossier, wie Online-Logistic ein strategischer Erfolgsfaktor für ein Unternehmen wird.

Zement, Kies und Beton bilden das Kerngeschäft von Holcim (Schweiz) AG – reibungslose Zementlieferungen sind ein strategisch wichtiger Faktor. Die grösste Schweizer Baustoffherstellerin wickelt ihre Distributionslogistik neu von A bis Z webbasiert ab. Mit LOGON Logistics Online von AdNovum erreicht Holcim hochgesteckte Ziele bezüglich Qualität, Wirtschaftlichkeit und Ökologie.

 

LOGON

 

Umfassend und komfortabel in Echtzeit

Was früher mehrheitlich auf Papier und mit zahlreichen Medienbrüchen erfolgte, findet nun automatisch und voll integriert statt. Der komplette Auftragsverlauf ist elektronisch eingebettet, von der Auftragsannahme vom Kunden über die Vergabe an die Transporteure, die Disposition an die LKWs und den Verlad bis hin zur automatischen Rechnungsstellung.

 

Zoom

LOGON verbindet in einer generischen Integrationsplattform kollaborative Webanwendungen mit Standardkomponenten (SAP) und Spezialsystemen (Wäge-, Telematik- und Bahnsystemen) und berücksichtigt die vielfältigen Nutzer-Bedürfnisse
in einer multifunktionalen Webapplikation. Mit webbasiertem Kartenmaterial visualisiert LOGON die Aufenthaltsorte aller Akteure und Objekte in Echtzeit und erleichtert damit die Disposition, die Verrechnung und das Controlling von Holcim.


Dank RFID-Tags auf LKWs, Bahnwagen, Silos und Ladestrassen und einem mobilen Telematik-System für die Datenübertragung (Mobile Order Processing MOP) sind
die Disponenten jederzeit über den Stand der Aufträge und die Standorte der involvierten Transportmittel informiert, der Schlüssel zur effizienten Planung und Kontrolle des Vertriebs.

 

Technologie

Zoom
  • Web2.0-Benutzeroberfläche: Rich-Internet-Application (RIA), Ajax für instant Updates, Drag & Drop und rollenspezifische"Cockpit"-Ansichten
  • Java-EE-Applikation, Java EE Container: JBoss
  • Windows 2003 Server, Integration in MS-Windows-Authentisierung (SPNEGO/Kerberos)
  • Business-Layer: EJB3
  • Presentation-Layer: Struts, Ajax ExtJS, DWR
  • RFID-Verwaltung
  • Google-Maps-Einbindung
  • Oracle-Datenbank
  • Apache Axis2 Webservice-Anbindung (SOAP) der Umsysteme (SAP, Wägesystem, MOP-Server)

TRANSPO-Drive® LOGON

TRANSPO-Drive® LOGON ist eine ganzheitliche Telematiklösung, bei der sowohl die Anbindung an das Fahrzeug wie auch die Datentiefe- und -breite den Bedürfnissen und Prozessen der Kunden angepasst werden kann. Den Kern der Individuallösung bildet eine modular aufgebaute Software aus dem Hause Nufratron, die passgenau auf die Prozesse des Kunden zugeschnitten wird, um dessen Alleinstellungsmerkmale im Markt zu verstärken.

Dieser Ansatz führt zu Customized Solutions wie dem Mobile Order Processing (MOP) des Baustoffproduzenten Holcim (Schweiz) AG. Das MOP spielte bei der Entwicklung der neuen elektronischen Logistikplattform LOGON eine wichtige Rolle und ermöglicht ein durchgängiges Supply Chain Event Management ohne Medienbrüche. Für die Gewinnung der Echtzeitinformationen wird RFID-Technologie eingesetzt.

 

RF-Identifikation der Prozessteilnehmer
Sämtliche am Lieferprozess beteiligten Akteure und Systeme sind zur Identifikation mit RFID-Transpondern ausgerüstet, welche bei deren Auslesen entsprechende Events generieren.

 

Qualitätssicherung im Mobile Order Processing
Beim Abfüllvorgang identifiziert der Fahrer über TRANSPO-Drive® LOGON die getaggte Ladestelle, wodurch der Auftrag ans Wägesystem gesendet und das Beladen ausgelöst wird. Nach Ankunft an der Entladestelle wiederholt sich der Vorgang der Verifizierung des richtigen Einfüllstutzens mittels RFID. Durch die eindeutige Erkennung der Silos wird eine Vermengung von verschiedenen Baustoffen ausgeschlossen. Zusätzlich bestätigt der Kunde durch seine elektronische Unterschrift auf dem Handheld die Zustellung des richtigen Produkts.

 

Track & Trace, Navigation und Geofencing
Das in TRANSPO-Drive® LOGON integrierte GPS-Modul ermöglicht die zielgeführte Trucknavigation an den Bestimmungsort aufgrund der übertragenen Auftragsdaten. Die Position der Fahrzeuge wird ständig an LOGON übermittelt, wo mit Hilfe von Google Maps der Fahrtverlauf abgebildet wird und Statuswechsel aufgrund von Geo-fence-Impulsen erfolgen.

 

  • Lieferung von über 2,5 Millionen Tonnen Zement pro Jahr
  • Abwicklung von rund 600 Aufträgen pro Arbeitstag (je 50 % Lastwagen und Bahn)
  • Über 200 LKWs ausgerüstet mit dem mobilen Telematik-System TRANSPO-Drive® LOGON

Logistiklösung der Extraklasse für Holcim

 

Teaser - 2 Min.

 

Video - 11 Min.

Kontaktieren Sie uns - wir sind jederzeit gerne für Sie da!

Wenn Sie Fragen rund um die Weiterentwicklung bestehender IT-Applikationen oder Applikationslandschaften haben und mit erfahrenen Spezialisten sprechen möchten, kommen Sie auf uns zu – wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Kornel Wassmer, CDO

Kornel Wassmer CDO